Herzlich Willkommen auf der Homepage von Roman Blum.

 

Roman Blum ist Klarinettist (Klarinette, Bassetthorn, Bassklarinette) und Pädagoge (Klarinette, Ensembles, Bläserklassen) an verschiedenen Musikschulen. Ausserdem beschäftigt er sich intensiv mit Arrangements für unterschiedlichste Besetzungen und Niveaus.

 

News

Im letzten Jahr durfte ich für das Projekt "Dr Stiär" verschiedene Arrangements schreiben. Nach einem erfolgreichen Konzert (10. Dezember 2016) im theater(uri) stehen das Lied und auch die meisten Arrangements der Öffentlichkeit zur Verfügung. Hier findet ihr das ganze Material zum Download. Viel Spass damit!

Ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten dieses Projekts! Es hat riesigen Spass gemacht. Hoffentlich wird der Stiär noch lange nachklingen!

Ende April darf ich mit dem jungen Kammerorchester inTakt das Klarinettenkonzert von Carl Nielsen aufführen. Ich freue mich riesig auf dieses Programm, bin ich doch seit Jahren in der Organisation mit dabei und musiziere in diesem Programm mit vielen Freunden.

In diesem musikalischen Werk werden verschiedene Lebenssituationen gleichzeitig abgebildet: Die politische Lage in Europa ist 1921 angespannt. Ein Kulturschaffender wie Carl Nielsen nimmt diese Stimmungen wahr und verarbeitet sie direkt in seiner Musik. Persönlich befindet sich der Komponist ebenfalls in einer Krise: In Skandinavien ist er zwar bekannt, aber eine Verbreitung seiner Werke über sein nächstes Umfeld hinaus will ihm einfach nicht gelingen.

In erster Linie aber porträtiert der Komponist wahrscheinlich den Klarinettisten der Uraufführung, Aage Oxenvad. Nielsen lernt ihn als Mitglied des Kopenhagener Bläserquintetts kennen. Dieses Ensemble inspiriert ihn zur Komposition eines eigenen Quintetts, in dessen letztem Satz - ein Variationensatz - die Musiker selbst porträtiert werden - ganz nach dem Vorbild von Elgars Enigma-Variationen. Anschliessend fasst Nielsen den Plan, für jeden Bläser ein Solokonzert zu schreiben. Nach den Kompositionen für Flöte und Klarinette stirbt er aber.

Aage Oxenvad war zu dieser Zeit der führende Klarinettist in Skandinavien. Willem Mengelberg wollte ihn im Concertgebouw Orchestra in Amsterdam dabei haben, doch Oxenvad lehnte ab. Der Klarinettist galt als äusserst schwieriger Zeitgenosse, er war jähzornig und mahnisch-depressiv. Die zahlreichen überraschenden Stimmungsschwankungen und unberechenbaren Attacken in diesem Konzert sind wahrscheinlich auf diesen schwierigen Charakter zurückzuführen.

 

Die Aufnahmen von chammerart sind neu auf iTunes erhältlich!

Sowohl unsere CDs "Frische Rascht" und "Undrwäx" wie auch die Aufnahme von der "Stubete am See 2014" gibt's als Download.

Musik > Singer/Songwriter > Zeitgenössische Folk-Musik

Das Ensemble chammerart präsentiert im kommenden November seine zweite CD "undrwäx". Alle Angaben zur CD-Taufe sind im Konzertkalender zu finden, eine erste Hörprobe gibts hier: